Aktuelles

Das war das Jahr 2022 im Verbund

„Wir können Krise“, so schreibt es die ZEIT zum Ende des Jahres 2022 – all der Untergangsszenarien zum Trotz. Deutschland habe mehr geschafft, als man ihm zugetraut habe, statt immer den Untergang zu prophezeien solle man selbstbewusster an Probleme herangehen.

Trotz der überraschend stabilen Lage sei aber eines nicht verschwunden: unser Krisengefühl. Und dieses werden wir wohl trotz freundlicherer Perspektiven mit ins nächste Jahr nehmen. Die Krise sei weniger ein Ausnahmezustand als ein ständiger Begleiter geworden.

Das haben wohl mitunter am heftigsten die sozialen und pflegerischen Berufe zu spüren bekommen. Auch, wenn diese eigentlich sehr krisenerprobt sind, hat das vergangene Jahr nochmals neue Herausforderungen mit sich gebracht, denen sich auch viele Einrichtungen im Verbund stellen mussten und die weniger mit der Kernarbeit zu tun haben, als mit Hygienekonzepten, krankheitsbedingten Ausfällen und mit dem Fachkräftemangel.

Die Kostenheranziehung ist abgeschafft

Der Bundesrat hat am 16.12.2022 zugestimmt: der Kostenbeitrag aus den Einkünften der jungen Menschen in der stationären Jugendhilfe ist nun seit 01.01.2023 wirklich Geschichte!!! Das ist das Ergebnis des nicht nachlassenden Einsatzes von Wohlfahrtsverbänden, den Beteiligungsräten und auch des Careleaver e.V. für die Abschaffung der Kostenheranziehung. Was lange währt, wird endlich gut.

Wer wir sind

Der Verbund sozialpädagogischer Kleingruppen e.V. ist ein Zusammenschluss von 21 Einrichtungen mit Schwerpunkt im Bereich der stationären und ambulanten Jugendhilfe.

 

 

Kontakt

Verbund sozialpädagogischer
Kleingruppen e.V.
Geschäftsstelle
Querallee 1
34119 Kassel

Tel. 0561 - 978 97 30
Fax 0561 - 978 97 310
info[at]verbund-kassel.de