Skip to main content

Der Verbund als Arbeitgeber

Wir, der Verbund sind ein gemeinnütziger Mitarbeiter*innenverein der Kinder- und Jugendhilfe. Wir sind vielfältig, konfessionslos und partizipativ ausgerichtet. Gewaltfreie Erziehung und ein grenzachtender Umgang sind die pädagogischen Grundwerte unserer Arbeit. Im Verbund ist kein Platz für Diskriminierung, Homophobie, Rassismus und Ausgrenzung jeglicher Art.

Bei uns im Verbund arbeiten über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die meisten als pädagogische Fachkraft, aber auch unsere Geschäftsstelle, die Hauswirtschafter*innen, die Hausmeister oder Nachtdienste, die Anerkennungspraktikant*innen und Reinigungskräfte bilden wichtige Säulen für die tagtägliche Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen und Familien. 

   

Du bestimmst mit 

Der Verbund ist ein Mitarbeiter*innenverein, das heißt, du hast die Möglichkeit, als Mitglied ganz konkret mitzugestalten und dich gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln, sei es durch deine eigenen Ideen, die du umsetzen möchtest oder beispielsweise durch den Erwerb zusätzlicher Qualifikationen/Weiterbildungen.  

 

Autonomie und Verbundenheit 

Uns ist es besonders wichtig, dass jede Einrichtung ihre Autonomie bewahren kann, das heißt Anweisungen „von oben“ findest du bei uns eher nicht. Verbunden sind die einzelnen Einrichtungen vor allem durch den gegenseitigen Austausch, die übergreifenden Arbeitsgruppen, regelmäßige Konferenzen, aber auch durch unsere Fachdienste, die zum Beispiel zur Fachberatung und bei pädagogischen Krisen von allen Einrichtungen angefragt werden können. 

 

Bei uns findest du ...

  • ein vertrauensvolles und lebendiges Arbeitsklima
  • regelmäßige Team- und Supervisionssitzungen
  • leistungsgerechte Vergütung
  • wertschätzender Umgang unter Vorgesetzten und Kolleg*innen
  • flache Hierarchien und die Möglichkeit der Mitgestaltung
  • flexible Arbeitszeiten (variieren nach Art der Einrichtung)
  • die Möglichkeit, unsere trägereigene Wohnung zu nutzen (max. 3 Monate)
  • Arbeit in einem multiprofessionellen Team.

 

Haltung

Der Verbund lebt von der Vielfältigkeit seiner Einrichtungen und seiner Menschen. Ebenso vielfältig sind auch die Probleme und Herausforderungen, mit denen wir in unserer täglichen Arbeit zu tun haben. Was uns dabei vereint, ist die Überzeugung, dass die Würde des Menschen und die Demokratie im Mittelpunkt stehen. Bei uns ist kein Platz für Diskriminierung, Homophobie, Rassismus und Ausgrenzung jeglicher Art.  

Es ist uns wichtig, unsere Klient*innen respektvoll zu begegnen, Informationen fachkundig zugänglich zu machen, Unterschiedlichkeit wahrzunehmen und unsere Klient*innen zu einem positiven Selbstbild zu begleiten.

FAQs

Der Verbund hat über 20 Einrichtungen an vier Standorten: in Bremen, in Kassel (Stadt und Landkreis) im Schwalm-Eder-Kreis (die stationären Einrichtungen befinden sich alle in Gudensberg) und in Fulda (Stadt und Landkreis). Mehr dazu findest du hier: Einrichtungen.

Da wir im Verbund sowohl stationäre, teilstationäre als auch ambulante Einrichtungen haben, ergeben sich daraus unterschiedliche Anforderungen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Du in einem Kinder- und Jugendhaus im Schichtdienst Gruppendienst arbeiten wirst und du in der ambulanten Jugendhilfe in der Regel deine Arbeitszeit selbst organisieren musst. Du solltest dir also vorher am besten überlegen, was zu deinen Lebensumständen passt und was für ein „Arbeitstyp“ du bist.

Die Probezeit beträgt bei uns regulär sechs Monate.

Nein.

Der Verbund hat mehrere VW Bussen und Pkws, die von den Einrichtungen und ambulanten Diensten dienstlich genutzt werden können, bspw. Für Einkäufe, Freizeitaktivitäten mit den Jugendlichen oder Urlaubsfahrten. Individuelle Dienstwagen gibt es nicht, aber ihr habt die Möglichkeit ein Jobticket zu bekommen oder das Bike-Leasing in Anspruch zu nehmen.

Andrea Czub (jobs@verbund-kassel.de)

Du bekommst eine Rückmeldung über den Eingang deiner Bewerbung und wenn du in den engeren Kreis einbezogen wirst eine Einladung zum persönlichen Gespräch in der Einrichtung.

Im Verbund gibt es pro Kalenderjahr 30 Tage Urlaub.

Ja, nach der Probezeit schließt der Verbund eine Direktversicherung ab in die 5,8% deines jährlichen Brutto eingezahlt werden. Nach drei Jahren Betriebszugehörigkeit wird die Versicherung auf dich übertragen.

Der Verbund versucht die persönlichen Lebensumstände aller Mitarbeiter*innen zu berücksichtigen und eine gute Work Life Balance für alle zu finden.