Skip to main content

Fritz-Redl-Haus

Das Fritz-Redl-Haus in Fuldatal bietet acht Plätze für junge Menschen ab sechs Jahren an. Durch die Lage und Ausstattung des Hauses können wir ein Zuhause in wohnlicher Atmosphäre bieten. Zudem haben wir die Möglichkeit, pädagogisch orientierte Angebote in den Tagesablauf einzubinden.

Unser Angebot

Bei uns können Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren leben, die

  • mit Verhaltensauffälligkeiten und/oder erheblichen Entwicklungsverzögerungen belastet sind
  • eine besondere Schulproblematik haben
  • im kognitiven, sprachlichen und/oder motorischen Bereich eine spezielle Förderung benötigen
  • nach Beendigung eines stationären Aufenthalts in der Kinder- und Jugendpsychiatrie noch ein betreutes Lebensumfeld brauchen
  • mit besonders belastenden Lebenserfahrungen und drohender Verwahrlosung einen geschützten und fördernden Raum benötigen

Dabei kann der Aufenthalt im Fritz-Redl-Haus befristet angelegt sein, das Ziel ist die Rückkehr in die Familie. Es ist aber auch möglich, langfristig bis zur Verselbstständigung oder Überleitung in eine andere Wohnform in unserer Einrichtung zu leben.
Rechtsgrundlage unserer Angebote ist das SGB VIII:

  • § 27 i.V. mit § 34 SGB VIII (Hilfe zur Erziehung; Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform)
  • § 35 in Ausgestaltung von § 34 SGB VIII (Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche)
  • § 41 in Ausgestaltung von § 34 SGB VIII (Hilfe für junge Volljährige)
  • § 41 i.V. mit § 35 a in Ausgestaltung von § 34 SGB VIII (Hilfe für junge Volljährige mit seelischer Behinderung)

Pädagogische Arbeit

Wir bieten in unserer pädagogisch orientierten Einrichtung Kindern und Jugendlichen ein Zuhause, in dem sie gemeinsam wachsen und individuell gefördert werden.

Durch das Zusammenleben in der Kleingruppe erfahren die Kinder Sicherheit, Fürsorge, Zugehörigkeit, Verlässlichkeit und Achtung des Anderen. Basis unserer Arbeit ist die Strukturierung des Alltags und unser lebenspraktisch orientiertes Zusammenleben. Unser intensiver pädagogischer Einsatz orientiert sich an den Bedürfnissen des einzelnen jungen Menschen und denen der Gruppe. Pädagogische, therapeutische und hauswirtschaftliche Bereiche sind in unserem Alltag nicht streng voneinander getrennt.

Alle Mitarbeiter*innen ergänzen einander und gestalten den Alltag, wobei die Kinder und Jugendlichen je nach Alter und Fähigkeiten einbezogen werden.

Schule und Ausbildung

Im Schul- und Ausbildungsbereich bieten wir intensive Unterstützung und individuelle Förderung. Durch eine regelmäßige Hausaufgabenbetreuung und enge Zusammenarbeit mit Lehrer*innen und Ausbilder*innen arbeiten wir darauf hin, dass die jungen Menschen ihre Fähigkeiten entdecken und diese für eine adäquate Schullaufbahn oder Ausbildung einsetzen. Wir helfen ihnen bei der Entwicklung von realistischen Zukunftsperspektiven.

Freizeitgestaltung 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit bildet eine erlebnisreiche Freizeitgestaltung. Wir bieten gemeinsame Unternehmungen und geben Anregung und Unterstützung zur Entwicklung individueller Interessen und Stärken. Wir nutzen die Angebote vor Ort und in den Nachbargemeinden zur Integration der Kinder in ihr soziales Umfeld.

Elternarbeit

Die Zusammenarbeit mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen erfolgt durch Besuche in der Einrichtung und in den Familien. Wir fördern regelmäßige Besuche bei Eltern und Verwandten durch Fahrdienste. Wir bieten Unterstützung im Umgang miteinander durch Begleitung der Kontakte und durch Gesprächsangebote an.

Unser Ziel

Wir möchten jungen Menschen verlässlich Schutz und Heimat bieten, Hoffnung und Stärke für ihre Zukunft vermitteln und eine erinnerungswerte Kindheit und Jugend ermöglichen. Im Einvernehmen mit den Eltern arbeiten wir darauf hin, ihre Beziehung zu klären, zu stützen und neu zu entwickeln.

Unser Haus

Räumlichkeiten und Standort

Unser Haus bietet neun Plätze. Die Einrichtung verfügt über zwei Häuser mit großem Gartengrundstück in einem ruhigen Wohngebiet am Rande der kleinen Gemeinde Fuldatal-Rothwesten.

In einem Haus findet das gemeinsame Leben in der Gruppe statt. Hier steht neben einem großen Wohn- und Esszimmer jedem Kind ein Einzelzimmer zur Verfügung.

Im zweiten Haus haben wir mehrere Räume für spezielle Angebote. In einer Bastelwerkstatt können handwerkliche Fähigkeiten eingeübt werden, der Mehrzweckraum bietet Gelegenheit für die Ausgestaltung von Festen, gemeinsames Musizieren und das zeitlich geregelte Nutzen digitaler Angebote.

Die weitläufige ländliche Umgebung von Rothwesten ist geprägt von Feldern, Wiesen und Wäldern. Der Ort verfügt über eine Grundschule. Alle weiteren Schulformen werden in der Stadt oder im Landkreis Kassel genutzt. Es besteht eine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Kassel.

Unsere "Trainingswohnung"

Eine Besonderheit unseres Angebots umfasst die eigene "Trainingswohnung". In einem Appartment des Nebengebäudes bieten wir ein intensivbetreutes Einzelwohnen auf dem Gelände der Einrichtung nach SGB VIII §34 an. 

Im Hilfeverlauf soll der oder die Jugendliche in der Trainingswohnung nach und nach lernen, sich selbst zu versorgen. Die Kontakte in der Trainingswohnung finden mehrmals die Woche statt, um sich in ruhiger Atmosphäre auszutauschen und alltagsnahe Fähigkeiten wie Sauberkeit, Essenszubereitung, Finanzverwaltung usw. zu vermitteln. Die restliche Zeit verbringt der junge Mensch in der Gruppe bei den Mahlzeiten, Gruppenaktivitäten oder sozialem Kontakt mit Bewohner*innen und pädagogischem Team. 

Die Dauer und Art der Betreuungszeit in der Trainingswohnung wird je nach Bedarf individuell angepasst. Wenn der oder die Jugendliche aus pädagogischer Sicht reif genug ist, sich selbst zu versorgen, kann er oder sie den nächsten Schritt der Verselbständigung gehen, zum Beispiel durch delphi 3 in Kassel. 

Team und Kontakt

Einrichtungsleitung

Helke Schlundt

Pädagogisches Team

Michael Jansen

Pädagogisches Team

Melina Hergesell

Pädagogisches Team

Saskia Wolf

Pädagogisches Team

Leonard Eckert

Kontakt

Bei Fragen wendet Euch bitte an unsere Einrichtungsleitung.

In der Hölle 7
34233 Fuldatal-Rothwesten

Tel: 05607 1078
Fax: 05607 933141

E-Mail: redl.haus@verbund-kassel.de

 

Anzahl der Plätze (9)

Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett