Skip to main content

Kinder- und Jugendhaus Hofgeismar

Das Kinder-und Jugendhaus liegt in der Stadt Hofgeismar im Landkreis Kassel, in ruhiger Lage und bietet bei vollstationärer Unterbringung Platz für acht junge Menschen ab acht Jahren in Einzelzimmern.

Unser Angebot 

Unser Platzangebot und unsere Zielgruppe

Das Kinder- und Jugendhaus verfügt über 8 Plätze für Mädchen und Jungen. Das Aufnahmealter liegt zwischen 8 und 15 Jahren. Bei uns leben junge Menschen

  • die eine Alternative zur Herkunftsfamilie brauchen
  • mit belastenden Lebenserfahrungen
  • in schwierigen Lebenssituationen, auf die sie mit Auffälligkeiten reagieren
  • mit einer seelischen, körperlichen und geistigen Beeinträchtigung

Die Hilfe ist nicht geeignet für junge Menschen, die unter einer Drogenproblematik leiden, eine starke Gewaltbereitschaft zeigen, körperlich stark eingeschränkt sind oder die Maßnahme ablehnen. 

Dauer und Umfang der Hilfe richtet sich nach dem Bedarf und der Situation des jungen Menschen und dessen Familie und wird im Hilfeplan festgelegt. Betreut werden können die jungen Menschen bis zum 18. Lebensjahr und in Ausnahmefällen auch länger.

Die jungen Menschen wohnen in Einzelzimmern, die ansprechend ausgestattet sind und individuell gestaltet werden können. Zudem gibt es mehrere Bäder, eine Küche, ein Esszimmer und ein gemütliches Wohnzimmer. Für die Mitarbeiter*innen steht ein Bereitschaftszimmer und ein Büro zu Verfügung.

Rechtsgrundlagen

Hilfen zur Erziehung gemäß §§ 27, 34, 35a und 41 SGB VIII

Pädagogische Arbeit

Pädagogische Grundlagen und Methoden

Wir heißen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Einzigartigkeit willkommen und geben ihnen einen Lebensraum, ein Lernfeld und ein Zuhause.
Unsere pädagogische Arbeit basiert auf einer vertrauensvollen Beziehung zu den jungen Menschen, die im Alltag lösungs- und ressourcenorientiert ausgerichtet ist.

Grundlage unserer Arbeit ist eine familiäre und vertrauensvolle Atmosphäre, die den jungen Menschen Schutz, Wertschätzung und Geborgenheit vermittelt. Wir bieten Raum, um über Probleme zu sprechen und Krisen bewältigen zu können. Somit können belastende Erfahrungen verarbeitet und individuelle Ressourcen aufgebaut werden.

Ein respektvoller und wertschätzender Umgang dient im Alltagsleben als Modell und erleichtert die Integration ins soziale Umfeld. Die Vermittlung von gesellschaftlichen Normen ist uns wichtig, damit sich die jungen Menschen sicher in ihrem sozialen Umfeld bewegen können.

Ein Bestandteil unserer Arbeit ist der transparente und strukturierte Tagesablauf, welcher sich an den Rechten und Pflichten des jungen Menschen orientiert.

Elternarbeit und Kooperationen

Die kooperative Zusammenarbeit mit den Eltern und/oder anderen wichtigen Bezugspersonen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Die Verantwortung für die Kinder und Jugendlichen soll bei den Eltern belassen und gefördert werden. Form und Inhalt werden im Hilfeplangespräch erarbeitet und geplant. Regelmäßige Gespräche, Telefonate und Besuche fördern dabei ein respektvolles und unterstützendes Miteinander.
Das Einbeziehen von weiteren Fachkräften und die enge Kooperation mit allen Hilfebeteiligten von außerhalb ergänzt unsere pädagogischen Handlungsmöglichkeiten.
Zudem stehen wir im engen Kontakt und Austausch mit den anderen Einrichtungen des Verbundes.

Unsere Betreuungsinhalte 

Im Sinne der Partizipation haben die jungen Menschen durch aktive Mitbestimmung und Mitgestaltung die Möglichkeit, Einfluss auf Entscheidungen in der Einrichtung zu nehmen. Dabei werden Kompetenzen für das spätere Leben in der Gesellschaft aufgebaut.

In einer angstfreien Lernumgebung unterstützen wir die jungen Menschen individuell, um den schulischen Anforderungen gerecht zu werden, ihre berufliche Perspektive zu entwickeln und ihre Allgemeinbildung zu fördern. Junge Menschen in ihrer Vielfältigkeit erhalten bei uns ein besonderes Lernfeld der Inklusion, welches gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt bedeutet.

Die Einzigartigkeit jedes jungen Menschen ist die Basis für eine auf ihn abgestimmte ganzheitliche Förderung. Mit der Methode der Erziehungsplanung formulieren, dokumentieren und kontrollieren wir regelmäßig Ziele in Bezug auf die Hilfeplanung und den individuellen Entwicklungsstand.

Gemeinsame Freizeitaktivitäten, die Gestaltung von Festen und Feiern sowie die Ferien- und Urlaubserlebnisse stärken das soziale Miteinander in der Gruppe, wie auch das Finden von eigenen Interessen und Stärken. 
Die Förderung der Verselbstständigung und Eigenverantwortung ist ein wichtiges Ziel unserer Arbeit, um den jungen Menschen auf ein eigenständiges Leben vorzubereiten. Neben der kontinuierlichen und strukturierten Vorbereitung in der Einrichtung gibt es dazu regelmäßige Treffen mit dem Nachbetreuungsteam des Verbundes.

Im Rahmen der Qualitätssicherung bildet ein Prozesshandbuch die verbindliche Grundlage unserer pädagogischen Arbeit. Die Prozesse des Handbuches werden in regelmäßigen Abständen evaluiert, neue theoretische Erkenntnisse integriert und ein fachlicher Austausch im Gremium gepflegt. Zur Erweiterung unserer Handlungskompetenzen stehen wir in einem kontinuierlichen Weiterbildungsprozess.

Unser Haus

Das Kinder- und Jugendhaus befindet sich in Hofgeismar, einer Kleinstadt mit allen wichtigen Schulen, einer guten ärztlichen Versorgung und einem vielseitigen kulturellen und sportlichen Angebot. Zudem besteht eine gute öffentliche Verkehrsanbindung nach Kassel.

Die Einrichtung befindet sich in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in einem ruhigen und zentral gelegenen Wohngebiet.

Team und Kontakt

Einrichtungsleitung

Jutta Emde

Pädagogisches Team

Michael Seltner

Pädagogisches Team

Laura Laucke

Pädagogisches Team

Anne Rienitz

Pädagogisches Team

Jana-Kristin Sahl

Pädagogisches Team

Kelly Charlotte Zinngrebe

Kontakt

Bei Fragen wendet Euch bitte an unsere Einrichtungsleitung.

Tannenweg 1
34369 Hofgeismar

Tel: 05671  50 87 27
Fax: 05671  50 82 64

E-Mail: hofgeismar@verbund-kassel.de 

Anzahl der Plätze (8)

Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett Grafik Bett